Tochterherz, nun sieh,
du wandelst längst nicht mehr im finstren Tal von Leid. 
Hoch empor auf meinen Stufen trägst du leicht dein neues Kleid.
Voller Acht schau ich auf dich, mein Liebesaugenstern.
Und mein Licht, es leuchtet dir, deiner Wege, nah und fern.