Erhabenheit ist pure, lebendige Hingabe selbst, in natürlicher Aufrichtigkeit und Würde.
Hier steht Niemand über Etwas oder Jemandem.
Hier wird weder erhöht noch erniedrigt.
Denn es ist das Gegenteil von Arroganz, die aus Täuschung, (Ein) Bildung, Projektion und Trennung erwächst.
Hier herrscht klare, einfache, unumstößliche Gewissheit und Sicherheit.
Erhabenheit ist eine Qualität des Natürlichen Zustands.
Er kann nicht erreicht werden, entzieht sich jedem Konzept, jeder Berechnung, jeder Gier, jeder Habsucht, jedem Neid und jeder Missgunst, jeglicher Form von Aggression und Unterdrückung, jedem Machtspiel, jeglicher Manipulation und jeder Art von Missbrauch, Folter oder Gewalt.
Diese Qualität ist unauslöschbar und nicht zu besitzen.
Sie ist weder durch Konzepte, noch durch Methoden, noch durch Denken zu erreichen, noch durch Schicksal oder Widrigkeiten zu verlieren.
Sie ist nicht menschengemacht.
Es ist die Würde der Wahren Natur. Unschuld, Reinheit, unvorstellbare Stärke, Stabilität und reine Intelligenz wirken Hier. Vor allem und durch alles hindurch. Wie alle Qualitäten des Natürlichen Zustandes kennen sie kein Gegenteil.
Hier endet jede Sinnfrage und Suche.
Denn im konstanten, lebendigen Erleben dessen, erfüllt sich dein Leben und Dasein ganz von Selbst in stiller Dankbarkeit und Innerem Frieden.
Es ist wie bei einer einfachen, schlichten, doch geheimnisvollen Blume.
Sie ist natürlich, wie alles andere Formhafte auch, der Vergänglichkeit unterworfen.
Sie kann zertreten, missachtet oder vernichtet werden, sie ist vergänglich.
Doch ihr wundervoller Duft strömt aus der Wirklichkeit, aus dem Unantastbaren.
Er währt gewissermaßen ewig, auch wenn ihre Form schon lange zu Staub geworden ist.

Es ist so unvorstellbar einfach, doch so kostbar und sehr selten, obgleich es doch das Natürlichste ist.

zurück zur Übersicht