Auszug aus Band III "Klang des Erwachens - Satsang Mitschriften", an dem ich gerade arbeite - Veröffentlichung Herbst / Winter 2019

Angehalten werden & Reset ( Heimkehr)

Wenn angehalten werden geschieht, also der Zustand, der meist versucht wird in Meditation herzustellen oder zu bewirken, wenn sich alles in dir, alles was du bist wie auf einen wesentlichen Punkt konzentriert... ;ohne dass es beeinflussbar wäre. Statt Öffnung und Weite wird phasenweise genau das Gegenteil erlebt. Enge, Angst, Kontrollverlust. Bisherige Strategien fallen weg, laufen ins völlige Leere. Totales Angehalten sein in allem, was du bist, ist für das Körper Geist System äußerst intensiv. Alles konzentriert sich auf die höchste Leere, die für dich in deiner Konstitution zur Verfügung steht. Eine Verschiebung geschieht auf dein Wahres Selbst. Hier hin, wo noch niemals jemandem, irgendetwas geschehen ist. Reset. Für die Organismen nicht so leicht zu nehmen. Denn die Erleichterung und die Gnade, die in diesem Vorgang wirkt, kann oft erst in einem späteren Stadium entdeckt werden. Der Vorgang des Konzentriert werdens, des Wesentlich werdens, des Resets kann starke Ängste hervorrufen, denn die gewohnte Persönlichkeitsstruktur und innere Dynamik scheint wie ausgehebelt und läuft im wahrsten Sinne des Wortes ins Leere.

Nutze den Körper und den Atem, so gut es geht. Spüre dein inneres Becken, deinen Schoßraum und leichte Bewegung, wie z.b. Laufen oder Schwimmen. Wasser hilft die hohe elektrische Ladung im Nervensystem abzubauen. Atmen hilft dir mit der möglichen emotionalen Ladung präsent zu bleiben, denn es kann in diesem Vorgang allerlei Material freigesetzt werden. Vermutlich machst du die Erfahrung, dass keine deiner früheren Strategien und Methoden an dieser Stelle greift.
Denn du begegnest nun auch Ohnmacht, Kontrollverlust und dem Modus des totalen Bewegtwerdens. Entdeckst die Tatsache, dass es den angeblichen freien Willen so nie gegeben hat und keiner da ist und noch nie war, der einen gehabt hätte oder haben würde.Öffne dich nach innen, unten in die tiefe Tiefe dem Allerhöchsten, Allereinfachsten; wenn es diese Möglichkeit gerade in dir gibt und / oder du dieser intuitiven Bewegung folgen möchtest. Es ist eh am besten, dieser starken inneren Bewegung zu folgen, statt krampfhaft zu versuchen, dich in der Peripherie, im Mental oder an der Oberfläche des Gewohnten festzuklammern.
Diese Verschiebung, diese Öffnung bringt dich näher zu dir, näher an die Wahrheit, näher zum Kern der Wirklichkeit. Ins echte geschehen lassen. Jenseits aller Vorstellungen.
Hierhin wo noch nie irgendjemandem irgendetwas geschehen ist, dieser Friede, diese Stille übernimmt und rückt in den Mittelpunkt des Bewusstseins, bzw. wird realisiert, dass dies die Mitte ist. Allgegenwärtig. Es ist eine temporäre Phase und wird große Erleichterung und größere Klarheit bringen. Doch es muss dem zuerst begegnet werden, bis es durch ist. Bis es klar ist. Aus der schon vorhandenen Präsenz, aus der Kraft, aus dem Mut, aus der Tapferkeit. Denn diese Umstellung kostet alles, schenkt sie doch das Kostbarste:
Wahrheit, Wirklichkeit und die Gewissheit deiner Selbst.
Unterstützend ist reine Präsenz, ein Feld der Wahrheit und Klarheit. Ein Gegenüber, der die Wahrheit und Präsenz stärkt und sich in dieser friedvollen Leere all das befrieden und leerlaufen darf, im besten Fall also eine/n Verwirklichte/n, Vereinfachte/, einen geklärten Menschen.  Du brauchst keine mentalen Interpretationen, esoterische, spirituelle oder sonstige "Rat Schläge" oder Ideen, sondern Reinheit, Klarheit und Präsente Kraft und die Möglichkeit der bewussten Reflektion, denn auch der Verstand darf mit einbezogen werden, um zu verstehen, um zu sortieren. Ein oft wesentlicher Faktor, um den Stresspegel des Gehirns und Nervensystems zu senken und die neuen Verschaltungen der Synapsen zu unterstützen. Oder völliges Alleine Sein und Natur, soweit das geht und du es aushalten kannst. Geschieht es dir, sind alle Ressourcen vorhanden. Geschieht es dir, ist dein Organismus fähig, dem zu begegnen. Die Körperintelligenz wird dir klare Signale geben, was dienlich ist und was zuviel ist, stört, irritiert oder sogar schädlich ist. Vertrau dir und deinem Körper.
Nicht du lässt los, sondern eine große Verschiebung, Öffnung und Entleerung findet statt.
Menschen, die im echten Natürlichen Zustand sind, können unterstützen, wenn du das Gefühl hast, Unterstützung zu brauchen, um den Ängsten und inneren Spannungszuständen zu begegnen. Es wird sich von alleine durcharbeiten, doch im Notfall geht es am besten mit präsenter, geerdeter, verkörperter, wacher, friedvoller Stille als zeitlose Kraft, die stärkt was du bist und wegfallen lässt, was ohnehin nicht zu dir gehört.
Jemandem, der kein Bild von dir hat und von diesem Prozess.
Denn nur reines Nichtwissen schenkt diese Offenheit und den geschützten, gehaltenen Raum, der gebraucht wird. Nur verkörperte, vereinfachte, geerdete Essenz, den neuen Boden auf dem du stehen wirst. Es ist dein Grund, der Urgund, in den es dich hineinzieht. Heiliger Boden, friedvoller Leere.
Rückbindung an dich selbst, Wahrheit und Wirklichkeit.
Es ist tiefste Sinnfindung als du selbst. Die Realisation deines Lebens. Der einzige Grund Hier zu sein. Die Krönung deines Lebens. Heimkehr.

zurück zur Übersicht