Feedbacks

Das Gästebuch in seiner usprünglichen Form gibt es nicht mehr. Möchtest du jedoch gerne ein Feedback schreiben, so kannst du mir dies gerne per E-Mail als Text, so wie du ihn eingefügt haben willst, schicken und ich füge ihn dann hier auf dieser Seite ein.
Herzlichen Dank.

 

Liebe Carmen, das, was du auf deinem Weg herausgefunden hast und das Wunder, das du in die Welt bringst berührt und erschüttert mich.
Was musst du durchgemacht haben, um dorthin zu kommen und wie konntest du dir diese Liebe bewahren.
Mich beschäftigt und bewegt die ganze Zeit die Frage, ob die Menschheit darüber nicht viel mehr erfahren müsste.
Du leistest mit dem, was du machst Unglaubliches (das spüre ich) und gehst vermutlich bis weit über deine Grenzen hinaus.
Wenn ich deine Arbeit irgendwie fördern oder unterstützen kann, lass es mich bitte wissen.
Ich wertschätze sie so sehr und spüre das Geschenk an die Menschen, was darin liegt.
Es beglückt mich so etwas Kostbares erfahren zu dürfen.
Liebe Carmen, gerne darfst du meine Zeilen teilen.
Das darfst du übrigens immer, wenn ich dir ein Feedback gebe. Ich bemerke, dass diese Feedbacks neben der Wertschätzung für deine Person und deine Arbeit auch für den Leser eine ermutigende und nährende Wirkung haben. Es ist wohl die tiefe Liebe, die bei dir in allem seinen Ausdruck findet.  Was mir ganz grundsätzlich auffällt ist, wieviel weitergehend deine Arbeit als alles Bisherige ist. Ich habe in den letzten beiden Jahren viel Körperarbeit gemacht und das war auch wichtig. Und doch hat das seine Grenzen: mein Körper kann das, was gefühlt werden möchte nicht tragen. Diese Informationsspeicher betreffen ja nicht nur mein Leben.
Erst durch die Rückbindung, die ich durch dich erfahren durfte, ist es mir möglich weiter zu heilen.
Das ist sehr ermutigend.

Von Herzen alles Liebe Monika

Liebe Carmen
Gefühlt durchlässig, transparent, offen und verletzlich kam ich an und durfte eintauchen in diese wunderbare, tiefe, stille Präsenz.
Die erste Bewegung in dieser tiefsten Stille, in diesem Angehalten sein, an die ich mich erinnern kann, war, als plötzlich der Körper mit zarter, liebevoller Anwesenheit erfüllt wurde und der Kopf sanft bewegt wurde, als würde etwas ins Lot gebracht werden wollen. Genauso überraschend baute sich dann über die Mittellinie des Körpers eine aufrichtende Kraft auf, ein Gefühl von großer Stabilität und Stärke. Wie ein Baum mit tiefen Wurzeln, starkem Stamm und breiter grüner Krone. Als die Einladung folgte, näher zu kommen und ich noch näher in deiner Präsenz sein durfte, wurde der Fokus so stark davon angezogen, daß absolut kein Haarbreit Abwenden mehr möglich war. Die Ausrichtung auf diese wundervolle Qualität war so absolut klar, so absolut kompromisslos. Hierher und nur hierher. Irgendwann zog der Sog wie von Selbst nach innen tief ins Becken hinab. Selten habe ich in mir eine so unverrückbare, starke, souveräne Kraft gespürt, so unbeschreibliche Zentrierung. Total geerdet. Total im Körper. Ich saß gefühlt tatsächlich da wie ein Fels in der Brandung. Ich war zur Mitte geworden, zum Zentrum, zu absoluter Stabilität inmitten aller Erscheinungen. Was für eine enorm kraftvolle Qualität!
Als die lebendige Dunkelheit übernahm vertiefte es sich weiter. In bedingungslosem Vertrauen und Hingabe öffnete sich alles dahinein. Zuhause. Bevor der Körper sich schließlich gefühlt ganz auflösen konnte, hast Du das Treffen beendet.
Hier kann ich wirklich sein, wer ich wirklich bin, mit allem, was sich zeigt. Du stellst einen so unbeschreiblich, unendlich weiten, bedingungslosen Raum zur Verfügung, daß da nur noch Staunen und größte Dankbarkeit bleibt.
Die den Weg zu dir finden dürfen sind wirklich gesegnet.
Ich kenne nichts dergleichen, wo ich mich so allumfassend erkennen kann wie hier mit Dir.
Später auf der Fahrt nach Hause prangte auf einem Plakat in großen Buchstaben der Satz: „Mit Dir im Reinen...“
Ja, so fühlt es sich an.
Liebe Carmen, mir kommt gerade nur die Geste in den Sinn, die Hände aufs Herz zu legen und den Kopf zu neigen vor Dem.
Ich weiß keinen anderen Ausdruck, um Dem gerecht zu werden.
Von ganzem Herzen tiefen Dank an Dich!

Liebe Carmen
So ein Wunder wundervolles Treffen! So viel Liebe, so viel Hingabe, so viel Natürlichkeit. Ganz ganz lieben herzlichen Dank dafür! Hier ist so viel Dankbarkeit, Liebe und Wertschätzung dafür. Und ganz große Berührtheit von Deinem liebevollen Wesen und von dem, was Du in uns zum Klingen bringst. Danke zutiefst!

Der Darshan war wieder sehr berührend! Anfangs erfüllte warme Präsenz den Körper. Wie eine innige Umarmung. Dann ergriff kraftvolle Feuerenergie, wie Du sie nennst, den Körper. Er wurde ganz heiß und glühte. Voller Vertrauen konnte ich mich dem hingeben trotz der vielen Geräusche um mich herum. Jede Zelle schien sich zu öffnen dafür. Nach einiger Zeit zog sich die Energie zurück und angenehme Kühle folgte. Dann erschien die Präsenz kurz im Wurzelchakra und ging weiter zum Stirnchakra. Diese wohltuende, warme, erfüllende Anwesenheit blieb noch bis in die Anfänge der Vorstellung, verweilte noch etwas, bevor sie sich zurückzog und die leere Klarheit wieder übernahm mit voller Konzentration auf das, was zu spielen war. Erstaunlicherweise ist da tatsächlich kein Greifen nach den Erfahrungen. Erstaunlich zu sehen, wie sie einfach geschehen und wieder in die klare Leere zurücksinken. Was sich eingestellt hat im Laufe der letzten Tage ist im Moment ein Gefühl, wieder mehr in der Mitte, im Körper und zentriert zu sein. Und dadurch ein Gefühl von mehr Stabilität, innerer Ruhe und Frieden. Das fühlt sich sehr angenehm und sehr erholsam an. Der Kontakt mit der Präsenz, die Du zur Verfügung stellst, ist wunderschön. Ich danke Dir von Herzen für dieses Geschenk und die Berührung in diesen wundervollen, unterschiedlichen Qualitäten, für die nährende Präsenz und die Stabilisierung, liebe Carmen!

Liebe Carmen gestern war ich klares Schauen. Völlig leerer Geist. Die Anwesenheit war spürbar.
Die Stille war durchdringend. Das wellenartige Brennen des Körpers hörte auf und ich empfand eine angenehme Kühle. Lindernd, entspannend. Sogar der Heuschnupfen erscheint im Moment milder als sonst. Wirklich herzlichen Dank an Dich!

Liebe Carmen
„Der Blütenschnee vom Baum der Erkenntnis“ drang, nachdem ICH deine Worte Nochmal in meinem Herzen bewegt habe, in mein Bewusstsein.
Es wuchs in mir die Gewissheit, dass ich meinem „Lebensruf“, d.h. Dass was mich Mein Leben lang als Frage Antrieb, jetzt nahe zu sein.
Meinen Selbstwert erkennen, Einfach so zu Sein wie ich bin.
Zu meiner inneren Sonne zu kommen, meinem Ich, Meinem Zentrum.
Und dieses schlichte, einfache Kleid lässt mich aufatmen, eine neue freie Atembewegung darf ich immer mehr tun.
Die ganze Korsett-Spannung Loslassen dürfen.
Danke für dieses unbezahlbare Erwachen zu mir.
So „Etwas“ ist schlichtweg unbe- zahlbar und kann nur eine Wertschätzung bedeuten!
Es klingt nach Ostern, Auferstehung! Sehr herzlich Grüße ich Dich G.

KONTAKT und ADRESSE

Im hohlen Baum 19, 63150 Heusenstamm

Kontakt

Tel: +49 (0) 6106 8819060
Email: lebensquell@gmx.de
Skype: carmenk.stern

Bildnachweis:

Bilder Carmen K. Stern

Newsletter

Hier kannst du meinen Newletter abonieren:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok