Feedbacks

Das Gästebuch in seiner usprünglichen Form gibt es nicht mehr. Möchtest du jedoch gerne ein Feedback schreiben, so kannst du mir dies gerne per E-Mail als Text, so wie du ihn eingefügt haben willst, schicken und ich füge ihn dann hier auf dieser Seite ein.
Herzlichen Dank.

 

Liebe Carmen,
Worte können es schwer beschreiben, wenn ich mit dir sein darf.
Da ist so viel Liebe, so große Freude im herzen und tiefe, tiefe Dankbarkeit. Dieses Aufatmen, diese Weite und Loslösung, diese Einfachheit, die ich in deiner Präsenz erfahren darf, sind unbeschreiblich.
Der große Friede breitet sich in jeder Zelle aus, durchdringt, erlöst, wäscht alles reinund erfüllt mich mit weicher, süßer, lebendiger Leere. Mal feinst vibrierend, mal ganz, ganz still.
Jede Zelle schmiegt sich DA hinein, nimmt ES auf, wie ein Schwamm.
Nicht genug kann es sein.
Selbst wenn die Sorge aufkommt, ES da "draußen" wieder aus den Augen verlieren zu können, sagst du nur: "Das glaube ich nicht.
Es sieht nicht so aus, als würde sich da noch ein ICH bilden."
Und schon ist wieder Sicherheit und Gewisstheit da.
Das erinnert mich an den Satz: "Und sprich nur ein Wort, so ist meine Seele gesund."
Da ist tiefes Vertrauen und tiefe Dankbarkeit für diese allerhöchste Qualität, die du uns bereitstellst.
Mein Herz ist immer wieder aufs Neue zutiefst berührt von Deiner klaren, allernatürlichsten Ausstrahlung.
Und der Liebe, die in deinen Worten und ind einem Lachen schwingt.
Selbst wenn du die Augen verdrehst, wenn Denkapparat oder Sprachzentrum gerade nicht richtig funktionieren, könnte ich dich einfach umarmen, da es solche Freude bereitet, diese Natürlichkeit zu sehen.
Solche Feinheit und gleichzeitig solche Kraft, die sich auch sehr ordnend bemerkbar machen kann.
Segensreich.
Das kann ich aus Erfahrung sagen.
Deshalb immer wieder Danke, liebe Carmen, wirklich für alles, was du mir gezeigt hast.
Deine Begleitung mit dieser Engelsgeduld, das zur Verfügungstellen dieses erlösenden Feldes.
Deine Präsenz, dein Dasein sind reine Gnade für mich.
Du hast mich HIERher und damit hierher in den Moment geholt, wo ich nun mit immer größerer Bereitschaft, Stabilität und Klarheit sein kann.
Du bist wirklich für mich ein Engel der Wahrheit.
Von ganzem Herzen DANKE liebe Carmen
DAS ist, was für mich wirklich zählt
Purer Friede - ZU HAUSE!
P.

Liebe Carmen,
auf diesem Weg wünsche ich dir ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und dass du gesund und kraftvoll in das neue Jahr starten darfst.
Nun würde ich dir an dieser Stelle sehr gerne endlich ein wunderbar tiefsinniges und poetisches Feedback zu meinem Einzelretreat bei dir geben.
Das würde normalerweise zu mir passen.
Ich habe dir ja gesagt: Schreiben war schon ein lebenlang voll mein Ding!
Doch was sich seit einigen Monaten bereits angebahnt hat, hat sich im Moment noch verstärkt: Ich habe einfach nicht viel Tiefsinniges zu sagen und so auch nichts zu schreiben. :-)
Ich schätze, dazu fehlt im Moment noch die Liebe (zur Schöpfung), zusätzlich zu dieser gähnenden Leere.
Doch außer Leere und ein paar Dingen die in dieser Leere aufblitzen und genauso schnell wieder verpuffen, ist zur Zeit nichts bei mir los.
Also Fragen habe ich immernoch.
Dass mein Geist sehr neugierig ist, das wird wohl bleiben.
Einfach aus Interesse am Menschsein.
Aber dass von mir selbst etwas von innen nach außen möchte: In Form von Texten oder Feedbacks, das ist seit Langem nicht mehr dran. Ich habe jetzt etwas Zeit abgewartet seit dem Einzelretreat.
Denn ich dachte, dann finden sich schon ein paar knackige Sätze, welche dem Erfahrenen Ausdruck verleihen können.
Doch Fehlanzeige.
Ich kann dir einfach "nur" das Feedback geben, dass das Einzelretreat mich offenbar auf irgendeine Art stabilisiert hat.
Das merke ich einfach.
Ohne dass ich dir sagen kann, woran ich das festmachen möchte.
Ich habe den Job in K. angenommen und bin im Moment nun sehr aktiv damit beschäftigt, nach einer kleinen Pendlerwohnung in K. für mich zu schauen.
Das fordert mich (auch körperlich) sehr stark heraus.
Mein Kopf dröhnt jeden Tag und das kommt hauptsächlich von meinen seit ein paar Monaten stark verkrampften und gereizten Augen. Ich habe also im Moment einfach mit ganz weltlichen Dingen zu tun, muss viel organisieren und dabei ständig sehr gut auf meinen Körper achten bzw. mich einfach damit abfinden, dass im Moment nicht viel möglich ist für meinen Körper.
Das macht mich traurig.
Doch es ist, wie es ist.
Ich fühle mich geistig wie körperlich nach wie vor wie eine sehr alte Frau. :-)
Doch ich bin durch das was alles zu erledigen ist wegen des neuen Jobs und durch das Retreat bei dir sehr gut geerdet.
Und das ist gut so.
Es tat mir gut, mit dir zu sprechen und ganz einfach zu spüren, dass da jemand ist, die irgendwie nachvollziehen kann, was bei mir los ist.
Das zu wissen macht einen großen Unterschied!
Das ist Viel!
Auch wenn es sich nach wenig anhört.
Es hat mir Mut gemacht und Rückenwind gegeben.
Für was, weiß ich nicht. :-)
Mein Mann jedenfalls freut sich, dass er seine Frau zurück hat.
Denn das ist irgendwie so.
Dazu hat das Retreat bei dir beigetragen.
Sehr maßgeblich sogar.
Jetzt hoffe ich sehr, dass irgendwann auch die Wärme bzw. Fülle bzw. Liebe und Tiefe im Leben für mich zurück kommt.
Und bis dahin bin ich einfach dankbar, dass ich wieder funktioniere.
Und ich weiß, dass das Wort "funktionieren" oft sehr negativ behaftet ist.
Doch für mich ist das Funktioneren im Moment ein Segen.
Und ich werde sehen, ob irgendwann auch wieder mehr möglich ist, als dieses leere Funktionieren.
Es tut mir leid, dass ich dir kein "schöneres" Feedback geben kann.
Schönheit und co. sind einfach im Moment bei mir nicht dran.
Und wenn dann nur für eine Millisekunde, so dass ich es kaum mitbekomme.
Herzensgrüße L.

Liebe Carmen
Bin inzwischen 2d zurück in der Schweiz nach dem 3tägigen Einzelretreat mit Dir.
In mir ist tiefer grosser Frieden, Dankbarkeit und Stille.
Ringe immer noch um Worte um die Erfahrung mit Dir auszudrücken.
Das zu beschreiben, was sich mit Worten schwer beschreiben lässt.
Hier ist das Erleben des heiligen Heilungs Neulandes das ich vorsichtig betrete, staunend, fühlend, wie ein Kind voller Dankbarkeit und Freude.
Immer noch vertieft sich die Erfahrung, das alles schon hier ist, was ich brauche.
Hier ist das Erleben der verbundenen Präsenz im Körper und der Stille.
Ein neues Körper- und Lebensgefühl.
Im Herzen und Beckenraum zu ruhen und nicht reflexartig mich zu verlassen, im Aussen verloren suchend.
Auf dem gestärkten Boden der inneren Stille habe ich neu eine Wahl zwischen der alten gewohnheitsmässigen Aussenorientierung und dem stillen Neuland.
Gelegentlich wirkt das "alte" Muster verführerisch und ich lasse mich zurück ziehen. Rede viel und verlasse meine fühlende Präsenz.
Leicht genervt hilft mir meine liebste Sami mit dem Codewort "schlup - Arschloch" zurück zu kommen ins Hier zu mir und dem wie es grade ist.
Frei auf die Anspielung des Witzes wo die Schnecke den Hasen fragt, ob er mit Ihr ein Rennen macht wer zuerst zuhause ist?
Schwups verschwindet die Schnecke in Ihrem Haus.
Worauf Hase spontan mit "Arschloch" antwortet.
Wir lachen immer wieder herzhaft!
Deine kompetente, klare und weise Führung gekrönt mit derbem, liebevollem Humor.
Eine unschlagbare Kombination.
Deine Art zu arbeiten, geerdet, hellfühlend und voller Liebe lässt mich grosse Dankbarkeit fühlen.
Als grosses Geschenk nehm ich mit: Heimkehr zu mir, Verbundenheit, tiefer verankert in der Stille, gestärkt in meinem Urvertrauen.
In Liebe Roger

Liebe Nabhya, durch dich lerne ich,
was Respekt dem Leben gegenüber
wirklich bedeutet und radikale SELBST-Liebe.
In diesem Sinne, bin ich sehr dankbar, dass ich meine Ver- härtungen erfahre und zu spüren bekomme und um Schuld - in welcher Form auch immer - sein lassen zu können.

Zur Online-Gruppe
Für mich ist die Online-Gruppe neben den Gesprächen mit dir äußerst vertiefend und berührend lebendig,
ohne
oberflächliches Intellektualisieren.
Es gibt ja viele Infos in Bezug auf 2019 - finde ich auch wichtig.
Was ich so sehr im Kontakt mit dir mag ist, die klare Ausrichtung auf DAS und das Erkennen, wer wir sind; um sich nicht zu sehr! von dem Alltagsgeschehen absorbieren zu lassen.
Danke für alles - W.

Feedback zum Einzel Retreat (3 Tage)

Liebe Carmen,
….ich tu mich ein wenig schwer, resümierende Worte zu unserer gemeinsamen Zeit zu finden....
Da würde schon Begriffe wie Dankbarkeit, Klarheit und Frieden ausreichen.
3 intensive Tage in denen nicht nur die gemeinsamen Stunden während des Einzelretreats „am wirken waren“, sondern ich fühlte mich immerwährend von diesem Energiefeld durchdrungen.
Und was soll ich sagen, die wiedergefundene alldurchdringende Weite, Tiefe, Ruhe, gerade geht mal nichts davon verloren. Es hat sich so viel transzendiert !
Unsere Gespräche und Aufstellungen , welche stets getragen waren von absoluter Aufmerksamkeit, ja Hingabe, Freude und Lachen, aber auch tiefstem Schmerz im vielleicht nochmaligen erleben und gehenlassen alter Verletzungen, Konditionierungen oder Glaubensmustern. Versöhnung mit den Ahnen, aktuelle Lebensfragen und immer wieder das Erkennen des All-Einzigen / All-Einigen , wo keine Worte mehr zu finden sind.
So kann es – das Leben – zurückfallen in seine natürliche Ordnung.
Da ist dieser Ausdruck „ Heike „ , dieser ist weit und still und dabei äußerst lebendig- das Leben selbst.
Du bist eine wunderbare Wegbegleiterin für all jene, welche ihren menschlichen Ausdruck authentisch in die phänomenale Welt bringen möchten und sich ihrer wahren Essenz, der des reinen Bewußtseins wieder erinnern, denn wirklich verloren war dies nie....
Nun keine Worte mehr... nur noch tiefe Dankbarkeit und Liebe
Heike

Liebe Nabhya
das war sehr schön heute und erstaunlich durch was ich dann alles so durchgehe. Bis dann plötzlich dieser Ort und die Zeit für das sein im Frieden und in der Zufriedenheit da ist, in mir drin so sanft und da. Vorher kreisende Gedanken, Gefühle, absolute Trauer, weil jemand gestorben ist, von dem ich mich auch ein Stück verabschieden konnte als ich bei dir war.
Das war alles sehr ergreifend. Dann kreisende Gedanken, Muster, immer wiederkehrend und dann der Frieden und das da sein.
Danke.
Das hatte ich Samstagabend geschrieben. Der Sonntag war sehr friedlich. Ich konnte gut alleine zu Hause sein und es genießen.

Nochmals Danke und Liebe Grüße A.

KONTAKT und ADRESSE

Im hohlen Baum 19, 63150 Heusenstamm

Kontakt

Tel: +49 (0) 6106 8819060
Email: lebensquell@gmx.de
Skype: carmenk.stern

Bildnachweis:

Bilder Carmen K. Stern

Newsletter

Hier kannst du meinen Newletter abonieren:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok