Liebe Carmen Du schreibst, dass Du Dich über Feedback freust.. .. und ich freue mich, dass ich welche schreiben darf.
Seit ich mich erinnern kann, starren meine Augen auf irgend ein Licht HINTER allen Dingen, HINTER all diesem Schlimmen, was um mich herum, was in dieser Welt passiert(e). Mein "inneres Kind" verstand nie, warum dieses Licht mich nicht aus dieser verrückten Welt erlöste. War ich ein von Gott verlassener Mensch? Warum sah dieses Licht mich nicht? Was habe ich verbrochen, dass ich aus dem Paradies vertrieben wurde? Warum musste ich dort sein, wo ich niemals sein wollte/will? etc..... Heute Morgen beim Aufwachen habe ich erkannt, dass ich niemals getrennt von diesem Licht, von dieser Erlösung sein konnte/kann. Es sei denn, ich glaube diesem gegenteiligen Geplapper im Kopf, das mir zu irgend einer Zeit ins Denken implantiert wurde... Damit BIN ich jetzt an diesem sonntäglichen Sonntag. In tiefer Dankbarkeit und Liebe. Alles Liebe für DICH !!! Erika