Danke liebe Nabhya - "...durch den Rahmen fällst du aus dem Rahmen und bist dann noch mehr bei dir selbst -" super !
Danke - für diese Formulierung. Deshalb brauchte ich auch immer für alles so lange - im früheren Job habe ich ja auch immer gerne mit offenen Systemen gearbeitet - aber ich musste es durchdringen - konnte es nicht so abspulen. Wenn abspulen von mir gefordert wurde, konnte ich nichts mehr sagen - darum war Schule, Ausbildung oft der Horror und auch in den letzten Jahren im Job kritisiert. Durch das Durchdringen kriegte alles eine andere Qualität und Lebendigkeit - es gab auch Phasen, wo genau das gewürdigt wurde, da war ich unschlagbar - im positiven Sinne. Das habe ich nie kapiert - und habe mir dummerweise die Kritik an meiner Langsamkeit mehr einverleibt.
Ja ja die Sucht nach Anerkennung ;-)). Herzlichen Dank - liebe Grüße W.