Ich war so glücklich zu hören, dass die 7 Videos abrufbar bleiben. ( Realisation & Trauma & Mystik – Das jüngste Gericht) Denn man muss sie mehrfach in Zeitabständen hören, um sich der Offenbarung stellen zu können. Ja, deine Worte haben alle Gefühle von tiefstem Glück bis zu tiefster Angst ausgelöst. Zwischendurch wollte ich mich vor Furcht im Schneckenhaus verkriechen. Zu schnell übernimmt die Angst das Gefühlsregime. Dennoch sind deine Worte pure Gnade, geben sie uns Menschen auf dem Weg der Realisation eine echte Chance zu verstehen - hinter die Fassade zu schauen in aller Klarheit und Wahrhaftigkeit. Sogar für das Sein im HIER hast du Worte gefunden, die mich sehnsüchtig und glücklich gemacht haben.

Wie viele Mails hatte ich zwischenzeitlich im Kopf an dich formuliert, aber nie waren es die richtigen Worte. Mal zu euphorisch, mal zu fürchtend, fast nie das treffend, was ich empfand, und so habe ich sie nicht geschrieben. Bitte wahre den gnadenvollen Schatz der gefundenen, treffenden Worte der 7 Berichte deines persönlichen Zyklus. Davon wird es nicht viele auf der Welt geben. Du wirst triftige Gründe dafür haben, sie offline gestellt zu haben. Vielleicht magst du mir in unserem nächsten Gespräch davon berichten. Am liebsten würde ich möglichst bald mit dir sprechen, aber ich brauche noch ein wenig Zeit zur Reifung des Themas und des Mutes, genau hinzusehen und den nächsten Schritt zu gehen.

Als ich alle 7 Berichte gehört hatte, fokussierten sich die vielen irritierenden Erkenntnisse auf das Folgende für mich: Körper und Geist des Menschen sterben und enden im Tod, finden Frieden im Lebenszyklus der irdischen Natur. Die Realisation ist ein weiterer Prozess des Sterbens, um die Seele - unser wahrhaftiges Sein- zu erwecken und erblühen zu lassen, wenn sie reif ist, was immer das bedeutet. Und so, wie viele Menschen keine Angst vor dem Tod sondern vorm Sterben haben, so ist das auch mit der Angst vor der Realisation. Wir wollen alle am Ziel angekommen sein, fürchten aber die Mühen des Weges dorthin.

Weiterhin glaube ich verstanden zu haben, so wie jeder Prozess - Geburt, Lebensweg und Sterben - absolut individuell ist, so ist es auch der Weg der Realisation. Dabei gebe ich mich nicht der Illusion hin, dass mein Weg vielleicht doch ein Zuckerschlecken ist. Es wird gestorben.

Danke für dein großes Vertrauen, Carmen.

Ich verneige mich vor deinem großen Mut, in die Öffentlichkeit zu gehen, wohl wissend dass du der Zeit voraus bist. Wohl wissend dass du gut funktionierende Machtstrukturen durch die Wahrheit angreifst. Als die Videos weg waren, ahnte ich die bösartigen Angriffe auf dich. Viele verdienen Deine Weisheit und Gnade nicht. Deshalb unterstütze ich dein Schutz Befürfnis aus tiefstem Herzen. Für mich ist Wankelmütigkeit der völlig falsche Ausdruck. Du hast nur auf die Dummheit reagiert. Du hast alles Recht der Welt, S., dich und euren Lebensraum zu schützen. Bestimmt wirst du das richtige Medium zum Veröffentlichen finden, wenn Zeit, Kraft und Raum reif dafür sind. Wenn ich rein spüre, ist meine Empfehlung die Berichte noch im Öffentlichen zurückzuhalten auch für uns, deine Schüler. Es gibt ja noch die gute alte DVD, auf die man die Videos brennen könnte, um sie individuell verteilen zu können. Kam mir gerade als Idee.
Normalerweise halte ich mich zurück, aber gerne darfst du mein Feedback mit Nennung meines Vornamen auf die Homepage stellen. Bitte, liebe Carmen, nimm dir alle Zeit, die nötig ist für dich und deinen Körper. Du hast mein tiefes Mitgefühl.

Liebe Herzensgrüße Stefanie