Liebe Carmen, „aus dem Überfluss des Herzens spricht der Mund“, reine Lyrik. Deine Gedichte haben mich zutiefst berührt. Soviel Lebendige Wortschöpfungen aus dem leeren Geist, aus der Quelle sprudeln sie hervor und zaubern Blütenbilder, die visuell (ätherisch) entstehen und vergehen. Malerische Sprachbilder und dies alles aus dem „Nichts“ . Ich sage Dir für diese Gebete und Berührungen meinen innigsten Dank. Überpersönliche Begegnungen für alle gültig und ewig, ohne Zeit im Raum. Es ist Eins und Alles! Herzliche Grüße Gisa.